Einwanderung und Integration: Statistik 2021

Im Jahr 2021 blieb der Wanderungssaldo der ständigen ausländischen Wohnbevölkerung mit 61 526 Personen im Vergleich zum Vorjahr stabil. Die Gesamtzuwanderung nahm um 3,3 Prozent und die Auswanderung um 5,9 Prozent zu. Bei den EU/EFTA-Staatsangehörigen war die Zuwanderung rückläufig, während sie bei den Drittstaatsangehörigen zunahm. Ende Dezember 2021 lebten 2 190 293 Ausländerinnen und Ausländer dauerhaft in der Schweiz.

Bestand ständige ausländische Wohnbevölkerung 2021 nach Staatsangehörigkeit

Total: 2 190 293

Italien 331379
Deutschland 313702
Portugal 258943
Frankreich 151551
Kosovo 115575
Spanien 89473
Nordmazedonien 68461
Türkei 68100
Serbien 58582
Österreich 45216
Übrige Nationen 689311

Im Jahr 2021 nahm die Zuwanderung in die ständige ausländische Wohnbevölkerung gegenüber dem Vorjahr um 4587 Personen zu. Während aus der EU und der EFTA 94 870 Personen in die Schweiz einwanderten (–3173 Personen), waren es bei den Drittstaatsangehörigen 46 679 Personen (+7760 Personen).

Einwanderung ständige ausländische Wohnbevölkerung nach Einwanderungsgrund 2021

Anzahl Einwanderungen

Kontingentierte Erwerbstätigkeit 4781
Erwerbstätigkeit ohne Kontingentierung 62191
Familiennachzug 40054
Aus- und Weiterbildung 16184
Aufenthaltsbewilligung ohne Erwerbstätigkeit 5868
Anerkannter Flüchtling nach Asylgewährung 4338
Härtefallregelung nach Asylprozess 3787
Ausländerrechtliche Regelung nach Asylprozess 134
Übrige Zugänge 4212

Gesamttotal: 141 549

Der Familiennachzug machte 28 Prozent der Zuwanderung zwecks Langzeitaufenthalt aus. Im Rahmen des Familiennachzugs wanderten 40 054 Personen in die Schweiz ein (+4,6 % gegenüber 2020), von denen 18,9 Prozent Familienangehörige einer Schweizerin bzw. eines Schweizers waren. Die Aufenthalte zu Aus- oder Weiterbildungszwecken machten 11,4 Prozent der Zuwanderung zwecks Langzeitaufenthalt aus (16 184 Personen, –3,6 %).

Einbürgerungen 2021 nach Nationalität

Nationalität Ordentliche Einbürgerungen Erleichterte Einbürgerungen Wiedereinbürgerungen Total Einbürgerungen Feststellungen Bürgerrecht
Deutschland 6851 1090 6 7947 31
Italien 3187 1011 9 4207 9
Frankreich 2719 422 11 3152 5
Kosovo 2168 324 3 2495 6
Portugal 1946 131 5 2082 8
Türkei 1178 303 2 1483 1
Nordmazedonien 1105 217 0 1322 3
Serbien 1023 195 0 1218 1
Spanien 842 231 0 1073 7
Vereinigtes Königreich 761 101 2 864 1
Übrige Nationen 8’465 2’568 41 11’074 58
Total 30’245 6’593 79 36’917 130

Gesamttotal: 36 917

Insgesamt wurden 36 917 Ausländerinnen und Ausländer eingebürgert. Davon stammten 7947 Personen aus Deutschland, 4207 Personen aus Italien und 3152 Personen aus Frankreich.

Ausländerstatistik 2021